Mediation

 

Wenn konstruktive Zusammenarbeit nicht mehr gelingt und sich die Positionen verhärtet haben, kommt man in der Regel mit einem Streitschlichter oder 'Schiedsrichter' nicht mehr weiter, denn der Sand im Getriebe ist nicht mehr sachlich und fachlicher sondern persönlicher Natur. Nicht mehr die Fragen „Wer hat recht und wer ist schuld?“ helfen uns, uns aus der Erstarrung zu lösen, sondern „Was brauche ich und was braucht mein Gegenüber?“

 

Als Mediatorin begleite ich die beiden Parteien bei der behutsamen gegenseitigen Annäherung, helfe Ihnen, neue Sichtweisen auszuprobieren und erste Schritte im veränderten Umgang miteinander zu gehen.